• Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon

© 2016 Freunde des Israel Philharmonic Orchestra in Österreich

Wir über uns

Die Freunde des Israel Philharmonic Orchestra in Österreich

Verbundenheit des IPO mit Österreich

Der eingetragene Verein der Freunde des Israel Philharmonic Orchestra in Österreich ist eine Gründung der Sopranistin Chen Reiss und des in Wien lebenden Israeli Joram Hess.

Österreich und das IPO verbindet seit jeher ein starkes Band.

Neun der Gründungsmitglieder des IPO stammen aus Österreich – darunter auch der Konzertmeister Zvi Haftel, der gemeinsam mit Bronislaw Huberman nach Palästina kam.  Es war Zvi Haftel, der später den jungen Zubin Mehta mit dem Orchester bekannt machte und viele weitere Weltstars für die Zusammenarbeit mit dem Orchester begeistern konnte.

 

Unsere Mission ist es, unseren Beitrag zu leisten, dass der Fortbestand des Israel Philharmonic Orchestra langfristig gesichert ist. Auch durch unsere Unterstützung soll dieser einzigartige Klangkörper mit seiner wunderbaren Orchestersprache in der ganzen Welt gehört werden.

 

"We have to build bridges, not walls."         Sir Andras Schiff

Die Erlöse unserer Veranstaltungen unterstützen seit 2017 ein Projekt für zwei ganz besondere Grundschulen im Rahmen des Musikvermittlungsprogramms des Israel Philharmonic Orchestra: 

Die beiden Grundschulen in Manshiat Zabda und in Kfar Yehoshua in der Jezreelebene im Norden Israels, in denen jüdische, muslimische und christliche Kinder unterrichtet werden, spiegeln das kulturelle und ethnische Mosaik dieser Region wider.

Durch die Zusammenarbeit mit dem IPO können Musiker des Orchesters und Kunstvermittler die SchülerInnen beider Schulen in den Klassenzimmern besuchen und ihnen die Instrumente hautnah vorstellen.

Die Lehrer beider Schulen werden in speziellen Seminaren für den Musikunterricht ausgebildet; sie erhalten Lernmaterialien und eine Einführung in das Repertoire, das für die SchülerInnen ausgewählt wurde.. Darüber hinaus werden die Kinder der beiden Schulen mit dem Repertoire eines Konzerts des IPO vertraut gemacht und sind als Höhepunkt des Projekts eingeladen, das Orchester im Bronfman Auditorium in Tel Aviv live in concert zu erleben. Im Rahmen dieses Konzerts werden auch hebräische und arabische Lieder mit den SchülerInnen gesungen und durch das Orchester begleitet - eine besondere Erfahrung von gemeinsamem Musizieren über alle Grenzen hinweg!

Damit aber die Kinder dieser beiden Schulen überhaupt zu Konzerten fahren und Musik erleben können und es langfristig möglich bleibt, ihnen dieses Programm anzubieten – dafür brauchen wir Ihre Hilfe!

Diese wichtigen Aktivitäten des Orchesters sollen auch durch unseren Beitrag weiter wachsen und nicht nur musikalische Begeisterung, sondern auch Hoffnung und Zuversicht bringen.